Gesundheitstipps

Gesundheitstipps

Und auch hier gilt: Vorsorgen ist besser als Heilen!

Sehr viele Krankheiten und Beschwerden können vermieden werden. Sei es durch eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten, durch regelmäßiges Yoga oder Entspannungsübungen oder durch gezielte Gymnastik.

Treiben Sie zum Beispiel regelmäßig Sport?

Gehören Obst und Gemüse, möglichst frisch und teilweise auch in roher Form, zu Ihrem täglichen Speiseplan?

Wir möchten Ihnen hier ein paar einfache Gesundheitstipps aus unserer Praxis geben. So halten Sie sich fit, fühlen sich frisch und vital und tun das Beste für Ihre Gesundheit. Denn diese ist schließlich das Wichtigste, was wir haben, finden Sie nicht?

Was tun, wenn eine Erkältung im Anmarsch ist?

Hier hilft ein Mittel aus der Chinesischen Medizin. Bei den ersten Erkältungszeichen Ingwer-Tee. Hier das Rezept:

4-5 Scheiben frische Ingwer-Wurzel mit 1 Liter kochendem Wasser übergießen und 3-4 Minuten ziehen lassen. Anschließend den Saft einer halben Zitrone und Honig bzw. braunen Zucker zum Süßen hinzufügen. Den Tee über den Tag verteilt trinken. Bitte dieses Rezept nur in der Frühphase einer Erkältung anwenden.

Was tun, wenn die Ohren jucken und schuppen?

Hier kann die tägliche Anwendung von Oliven- oder besser noch Arganöl oft Hilfe schaffen. Abends vor dem zu Bett gehen 1-2 Tropfen in den betroffenen Gehörgang träufeln, durch rhythmisches Drücken auf den kleinen Knorpel vor dem Gehörgangseingang verteilen, den überschüssigen Rest auf ein Papiertaschentuch herauslaufen lassen. Fertig.

Was tun, wenn sich die Gehörgänge häufig entzünden?

Hier kann die Anwendung von Essigwasser wahre Wunder wirken. Nach jedem Baden oder Duschen, immer dann, wenn Wasser in die Gehörgänge gelangt ist, einige Tropfen einer Essig/Wasser-Mischung im Verhältnis 1:1 in die Gehörgänge träufeln. Dies ist ein alter Tauchertrick um vor allem in tropischen Gebieten das Entstehen von Gehörgangsentzündungen zu verhindern.